news - news -news - news - news -news - news - news -news - news - news -news - news - news -news -

Weltmeister Österreich - Das Jahrbuch zum Wirtschaftsstandort

Die vermutlich umfassendste Sammlung von Interviews mit österreichischen CEOs und Wirtschaftsexperten sowie Talk, wie KI Österreichs Industrie verändert

Bereits zum zweiten Mal bat Autor Alexander Haide drei Dutzend CEOs österreichischer Hidden Champions zum Interview. Moderator Willy Lehmann stellte am 17.November 2023 in den Prunkräumlichkeiten des Österreichischen Gewerbevereins das Jahrbuch "Weltmeister Österreich 2024" zum Wirtschaftsstandort, erschienen im medianet Verlag, vor. Das Werk nähert sich der aktuellen Situation heimischer Unternehmen auf besondere Art.. Dabei reicht der thematische Bogen von Biotech-Unternehmen, den Herstellern der effizientesten Wärmepumpe der Welt in ihrer Klasse über die kaufmännische Bilanz der Salzburger Festspiele bis zum Logistik-Riesen Rail Cargo. Interviews mit Wirtschaftsexperten und Politikerinnen ergänzen das Spektrum. So ergibt sich ein gutes Gesamtbild der wirtschaftlichen Situation österreichischer Unternehmen, vom Start-up bis zum Großkonzern.

 

Weltmeister Österreich
Roland Fleischhacker, Maximilian Scherr, Bettina Resl, Walter Huemer Moderation: Sabine Bretschneider

Alexander Haide unnd Willi Lehmann

KI ist gekommen, um zu bleiben

Eine fesselnde Diskussion, wie stark KI (Künstliche Intelligenz) die österreichische Industrie verändern wird, fand im Rahmen der Präsentation des Jahrbuchs statt. Es diskutierten Bettina Resl von Novartis, Roland Fleischhacker von Deepsearch, Maximilian Scherr von Arthur D. Little und Walter Huemer von der Huemer Group. Die Moderation des Talks übernahm Sabine Bretschneider, Chefredakteurin von Weltmeister Österreich. Eine zentrale Rolle kommt der Ausbildung zu. Fünf wesentlichen Punkten wurden herausgearbeitet: Neugierde, Mut, Ausdauer, das Lernen zu scheitern und der Spaß am kontinuierlichen Lernen.

Insgesamt zeigte der Talk, dass die Herausforderungen, die KI mit sich bringt, durch einen stärkeren Fokus als bisher zu begegnen sein wird. Unumgänglich ist ein Umdenken in Bildungsinstitutionen und Unternehmen. Denn der Wettbewerb sitzt irgendwo anders und wir in Österreich sind gefordert die gegebenen Challenges entsprechend anzunehmen.

 

 

Einladung Alexander Bisenz in der Wachau

Hochverehrtes Publikum, geschätzter Journalist, lieber Fan !
Es ist mir in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Weisssenkirchen gelungen, eine Sonderausstellung - Bisenz der Maler - im Gedenken an meinen Vater Alexander Bisenz zu organisieren.

Die Marktgemeinde Weißenkirchen in der Wachau lädt herzlich zur Sonderausstellung in Memoriam Alexander BISENZ im Teisenhoferhof in Weißenkirchen ein. 3610 Weißenkirchen, Marktplatz 177 Tel. 02715 2232 gemeinde@weissenkirchen-wachau.at
Die Ausstellung ist von Juli bis November 2023, Dienstag bis Sonntag 10:00 - 12:30 Uhr & 13:00 - 17:00 Uhr geöffnet.
Herzlichst, Alexander Bisenz jun.

 

 

(c) 2013 ASTORMEDIA / Willi Schlager